visual_amadee-600x461Die österreichische Partnerorganisation der Mars Society Deutschland e.V., das Österreichische Weltraumforum (ÖWF), wird im August kommenden Jahres im Rahmen seines PolAres Programms eine ein- bis zweiwöchige Feldmission mit Namen „AMADEE-15“ durchführen.

Gegenstand der Mission ist die Erprobung verschiedener Formen der Interaktion zwischen Menschen und Robotern bei einer künftigen bemannten Erforschung des Mars. Die Durchführung ist in alpinem Gelände im Westen Österreichs geplant.

Vorschläge für im Rahmen dieser Feldmission durchzuführende wissenschaftliche und technische Experimente können noch bis zum 06. Oktober 2014 in elektronischer Form eingereicht werden an info@oewf.org, cc: gernot.groemer@oewf.org 

Die im Rahmen der Mission gewonnenen Daten werden in das wissenschaftliche Datenarchiv des ÖWF aufgenommen, um auch für eine spätere Auswertung verwendet werden zu können

Bei der Mission werden auch zwei wissenschaftliche Mars-Raumanzug-Simulatoren für biomedizinische und technische Forschung zur Verfügung stehen.

Das Mission Support Center wird aus einem Team von Flight Operators, Flight Planners und einem dedizierten Remote Science Support Team bestehen.

Das ÖWF lädt Studenten ein, an einem “Junior Researchers Programme” teilzunehmen, um den vollständigen Lebenszyklus eines wissenschaftlichen-technischen Experiments kennen zu lernen: von der Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Hypothese über die Instrumentenentwicklung, die Ausarbeitung eines Projektplans, die Datenanalyse und -interpretation bis hin zur Veröffentlichung.

Weitere Informationen finden sich im „Announcement of Opportunity“ in englischer Sprache.