-eingestellt für Lothar Karl-

Am 15. Juli wurde auf dem “Südpol“ des MIRIAM-2-Ballons zunächst eine Verstärkung aufgeklebt und dann in die Hülle eine Öffnung zur späteren Aufnahme des Instrumenten-Pods eingeschnitten. Nachdem bereits am 25. Juni der „Nordpol“ verstärkt worden war, ist die Ballonhülle damit fertiggestellt.

Ausschnitt für den Instrumentenpod am Südpol

Ausschnitt für den Instrumentenpod am Südpol

Die Pole des Ballons benötigen Verstärkungen, da hier beim Flug besondere Belastungen auftreten: im Norden wird der Aufblasschlauch eingeführt, durch den der Ballon mit Gas befüllt wird, und direkt am „Südpol“ ist der Instrumenten-Pod befestigt, der einen wesentlichen Teil der Masse des Gesamtsystems MIRIAM-2 ausmacht.

 

 

 

 

Den gesamten Prozess der Ballonfertigung haben wir bereits hier http://marssociety.de/?p=3245#more-3245 beschrieben.

Das Ballonteam

Das Ballonteam

Das Ballonteam der MSD, bestehend aus einem „harten Kern“ von 5 Personen um den Projektleiter Klaus Bayler und weiteren Unterstützern, hat an 48 Einzelterminen, die immer von der Verfügbarkeit der entsprechenden Räumlichkeiten in der IABG abhingen, insgesamt 775 Mannstunden geleistet. In grober Abschätzung entspricht das einer Arbeitszeit und Material im Wert von ca. € 125.000,-

 

 

 

 

 

 

Coronierung zur Vorbereitung für die Verklebung der Südpolverstärkung

Coronierung zur Vorbereitung für die Verklebung der Südpolverstärkung

Der Wert der von der IABG für den Ballonbau zur Verfügung gestellten Ressourcen ist gar nicht zu beziffern: allein die Nutzung der Reinräume wäre für die MSD unbezahlbar.

Der Bau des MIRIAM-2-Ballons hat am 18. Februar 2014 begonnen. Eine der ersten Arbeiten war das Aus- und Zuschneiden der Segmente für die Verstärkungen der Polkappen, die jetzt zum Abschluss aufgebracht wurden.

 

 

 

 

 

Der gefaltete 4m-Ballon

Der gefaltete 4m-Ballon

Die Ballonhülle ist vorläufig noch locker zusammengefaltet. Nach dem Einbau des Instrumenten-Pods wird ein einfacher Aufblastest mit Druckluft stattfinden.