Unterstützung bei der Programmierung (LabView) der Bodenstation von MIRIAM-2 gesucht

Groundstation

Für den Weltraumtest mit MIRIAM-2 (Main Inflated Reentry Into the Atmoshpere Mission Test) im November 2016 sucht das MIRIAM-2 Team zwei LabView-Programmierer zum Programmieren der Bodenstation. Das Bild zeigt die MIRIAM-1 Bodenstation während der Missionsvorbereitung in Kiruna in Nordschweden während der Startkampagne.

 

 

 

Den Rest des Eintrags lesen. »

Bemannte Marsmission in 15 statt 32 Monaten-das “Paternoster” Missionsszenario

Paternoste Missionsprofil

Das “Paternoster” Missionsprofil

Das von MSD Mitglied Dr. Georg Bechtold vorgeschlagene “Mars Paternoster” Prinzip ist ein wesentlich kostengünstigeres Transportkonzept zum und vom Mars, das gleichzeitig wesentlich kürzere Missionsdauern erlaubt.  Alle Einzelheiten zu diesem Missionskonzept können hier auf seiner Webseite nachgelesen werden.

Was unterscheidet dieses Konzept von den bisher veröffentlichten Marsmissionsszenarien?

Den Rest des Eintrags lesen. »

Mitfluggelegenheit beim Parabelflug der Miriam2-Ballonerprobung im November 2015 – noch ein Platz zu vergeben!

Parabolic_flight Das Archimedes/Miriam2-Projektteam der Mars Society Deutschland plant für einen Test des von ihm gebauten Weltraumballons in der Schwerelosigkeit die Teilnahme an einem wissenschaftlichen Parabelflug.

Im Rahmen solcher Flugkampagnen werden während eines Flugs bis zu etwa 30 Parabeln geflogen, bei denen für die Dauer von i.d.R. etwa 22 Sekunden Schwerelosigkeit im Inneren der Kabine herrscht. Eine Simulation von Mond- bzw. Marsschwerkraft (etwa 1/6 g bzw. 1/3 g) statt Schwerelosigkeit ist ebenfalls möglich.

Bei unserem Test wird der zusammengepackte Ballon von einer Feder aus seinem Gehäuse ausgeworfen, um sich dann zu entfalten. Wir wollen bei diesem Flug die Entfaltung des Ballons in der Schwerelosigkeit testen, der im aufgeblasenen Zustand einen Durchmesser von vier Metern hat. Dieser Test ist unter Schwerkraft nicht möglich.

Den Rest des Eintrags lesen. »

31. Tage der Raumfahrt vom 11. bis 15. November 2015 in Neubrandenburg

mit den beiden Astronauten in Peenemünde

Besichtigung von Peenemünde 2013 mit den Astronauten aus Nordkorea (rechts) und den USA (links) während der 29.RfT

Die alljährlichen “Tage der Raumfahrt” in Neubrandenburg finden dieses Jahr vom 11. bis zum 15. November 2015 statt. Das ist bereits die 31. Ausgabe dieses Treffens von Raumfahrtfreunden und -Experten. MSD Mitglied Jacqueline Myrrhe wird wieder maßgeblich am Zustandekommen des Treffens beteiligt sein.

Besonderheiten des Treffens in Neubrandenburg sind der “Blick nach Osten” zur russischen Raumfahrt, die traditionsgemäß einen Schwerpunkt der Veranstaltungen bildet sowie die familiäre Atmosphäre mit Astronauten “zum Anfassen” und gemeinsamen Veranstaltungen und Ausflügen.

Das Programm wird noch bekannt gegeben.

18. Mars Society Convention vom 13.-16. August 2015 in Washington

WasDC UniDie jährliche große Mars Society Konferenz findet dieses Jahr vom 13. bis zum 16. August in der Edward J. Pryzbyla Universität in Washington DC statt. Es wird wieder mit weit mehr als 150 Teilnehmern gerechnet. Hier kann man sich für die Teilnahme registrieren.

Wie jedes Jahr, werden auch diesmal wieder neben den zahlreichen detaillierten Vorträgen zum Thema “Mars” zahlreiche angesehene Experten aus Industrie, Organisationen, Politik und Wissenschaft Vorträge zum Thema Mars oder mit Marsbezug halten. Diese Vorträge finden jeweils vormittags statt und sind an alle Teilnehmer der Konferenz gerichtet. Eine vorläufige Liste dieser Vortragenden kann hier eingesehen werden.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Erfolgreicher Test des Ballon-Aufblassystems im Rahmen der Vorbereitung der MIRIAM-2 Weltraummission der MSD

Klaus Bayler und Hubertus SchulteAls Vorbereitung für den für November 2016 geplanten Weltraumtest MIRIAM-2 wurde am 29. Mai 2015 das Aufblassystem für den 4-m Ballon erfolgreich einem Vibrationstest nach Raumfahrtstandards ausgesetzt, der die bei dem Start durch die Rakete auftretenden Vibrationen simuliert. Das Aufblassystem wurde in voll funktionsfähigem Zustand getestet mit auf 196 bar befüllten Heliumtanks. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Tests ist das Aufblassystem für den im November 2016 geplanten Raumflug von MIRIAM-2 qualifiziert.

Den Rest des Eintrags lesen. »

ESA Astronautin nach 6 Monaten auf der ISS zurück auf der ERDE

Rückkehr der Astronauten von der IS

Quelle: ESA Video

Die ESA Astronautin Samantha Cristoforetti ist nach ihrem Aufenthalt von über 6 Monaten auf der ISSzusammen mit ihren Kollegen Terry Virts und Anton Shgkapelov mit der Soyuz Kapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Es ist der bisher längste Aufenthalt einer Astronautin auf der ISS.

Zum erstmal kann man hier einmal in einer live Aufnahme ausführlich verfolgen, wie die Bergung der Astronauten nach ihren dreistündigen Abstieg zur Erde vonstatten geht. Man kann erkennen, wie erschöpft die Astronauten sind und dass sie erst einmal nicht auf eigenen Beinen stehen können.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Erfolgreiche MSD Mitgliederversammlung am 30. Mai in München

Die Mitgliederversammlung der Mars Society Deutschland fand am 30. Mai 2015 wie gewohnt in München in einem Hörsaal der Universität der Bundeswehr statt, unserem wichtigsten Partner bei der Entwicklung des Raumflugexperiments MIRIAM-2.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Vorträge im Rahmen der Mitgliederversammlung am 30. Mai 2015 (aktualisiert)

 

Die beiden im Rahmen der Mitgliederversammlung gehaltenen Vorträge stehen zum Herunterladen bereit.

 

Aktueller Stand unseres Raumfahrtprojekts Archimedes/Miriam (Vortrag von Klaus Bayler):
hier klicken

Unser Projektleiter Klaus Bayler stellt die Entwicklung vom Space Test MIRIAM-2 (Main Inflated Reentry Into the Atmosphere Mission test) und MIRIAM-B (Ballute und Instrumenten Pod)  von 2013 bis heute vor. Schwerpunkt sind hier der Ballonbau, der Aufblastest im Februar 2014 bei der IABG in der Weltraumsimulation, Einzeltests, Konfiguration Gesamtsystem (Öffnungsmechanismus Pod / Ballute und das Aufblassystem) sowie Kosten und ein Ausblick auf die zweite Hälfte vom Jahr 2015 (Test Öffnungsmechanismus Pod / Ballute unter Zero-G).

 

Das Maker Movement und Open Hardware im Allgemeinen und Arduino im Besonderen (Vortrag von Matthias Hertel):
hier klicken

“DIY”, “MAKE”, “OPEN Hardware”, “Arduino” – das sind Schlagworte zu einer Bewegung unter technisch Interessierten, bei der es darum geht, Dinge, Maschinen und allerlei Nützliches oder Unnützes selbst herzustellen. In seinem Vortrag zeigt Matthias Hertel die Arduino Plattform, mit der er sich ca. 3 Jahre beschäftigt, und stellt uns einige seiner Projekte vor.

“Maker” ist die Bezeichnung für eine Subkultur, die man auch als Do-It-Yourself-Kultur mit dem Einsatz aktueller Technik beschreiben kann. Ziel vieler Anhänger ist es, mit eigenen Mitteln ein technisches Problem zu lösen, ohne den Einsatz kostspieliger Speziallösungen. (Quelle: Wikipedia)

Mitgliederversammlung der Mars Society Deutschland e.V. am 30. Mai 2015

Die zweijährliche Mitgliederversammlung der MSD (Mars Society Deutschland e.V.) wird am letzten Mai-Wochenende, und zwar am Samstag, dem 30.05.2015 ab 10 Uhr 30 auf dem Gelände der UniBw (Universität der Bundeswehr München) in 85577 Neubiberg (am südlichen Stadtrand von München) stattfinden.

Den Rest des Eintrags lesen. »