Wasser auf dem Mars_pia19916-main_perspective_2Mars 3-D „Landschaft“ in Falschfarben mit deutlich sichtbaren Fliessrinnen

Am 28. September 2015 veröffentlichte NASA ihre mit viel Publicity angekündigten Neuigkeiten zum Mars. Alle am Mars Interessierten Laien und Experten hatten vermutet, dass die NASA neue Erkenntnisse zur Existenz von Leben auf dem Mars gefunden hätte. Das war zwar nicht direkt der Fall, aber immerhin hatten Auswertungen von Photos der High Rise Camera an Bord des bereits 2005 gestartete Mars Reconnaisance Orbiter Mars Reconnaisance orbiterzusammen mit Auswertungen von Messungen der verschiedenen Mars Roboter NASA dazu geführt zu verkünden dass

  • die auf dem Mars zu beobachtenden Fliessrinnen von Wasser stammen
  • salzhaltiges Wasser zumindest daran beteiligt war
  • vor langer Zeit (vor Milliarden von Jahren) einmal weite Teile das Mars von Wasser bedeckt waren

Was bedeutet das für das Vorhandensein von Leben auf dem Mars?

Wirklich neu an diesen Erkenntnissen ist, dass das bisher von manchen Experten nur vermutet aber nicht stichhaltig nachgewiesen worden ist. Inwieweit die Auswertungen und Schlussfolgerungen von NASA tatsächlich „wasserdicht“ sind, bleibt jedoch abzuwarten.

Obwohl aufgrund dieser Erkenntnisse gewisse Voraussetzungen für die Existenz vergangenen oder gegenwärtigen Lebens auf dem Mars erfüllt sind, bleibt es jedoch fraglich, ob alle anderen dafür erforderlichen Voraussetzungen auf dem Mars vorhanden waren oder sind. Klar ist dass es sich hier, wenn überhaupt, nur um niedrige Lebensformen wie zum Beispiel Mikroben handelt. Auf der Marsoberfläche ist aufgrund der Strahlung und der extremen Temperaturunterschiede ein Leben wohl kaum möglich und bisher auch nicht gefunden worden. Daran ändern die Neuigkeiten nichts. Wenn es heute niedrige Lebensformen auf dem Mars geben sollte, dann nur gut geschützt relativ tief unter der Marsoberfläche.

Gewissheit könnten nur Bohrungen oder Grabungen auf dem Mars ergeben, die am besten von Menschen vor Ort durchgeführt werden könnten. Geht es der NASA vielleicht hauptsächlich darum, mit ihren neuen Erkenntnissen zukünftige bemannte Missionen zum Mars zu begründen? Das wäre aus Sicht der Ziele der Mars Society zu begrüssen!